Deutsch |

Automatischer Informationsaustausch


Deutschland hat sich mit mehreren anderen Staaten verständigt, einen gegenseitigen Informationsaustausch über Finanzkonten durchzuführen. Dieser Austausch soll eine effektive Besteuerung sicherstellen.

Abgesehen von den persönlichen Daten des Kontoinhabers soll auch der Kontosaldo jeweils zum Kalenderjahresende aufgeführt werden sowie gutgeschriebene Zinsen. Bei Verwahrkonten wird auch über die Veräußerung oder den Rückkauf von Vermögensgegenständen berichtet.

Das Bundesministerium für Finanzen hat dazu ein Informationsschreiben herausgegeben über den automatischen Informationsaustausch, der erstmals zum 31. Juli 2017 eine Übermittlung von Daten bewirken soll.

Wenn Sie dieses Schreiben interessiert, so lassen wir Ihnen dies gern zukommen.

 

Berlin, 19. Juni 2017

 

Zurück    


© KWWM Kleppeck, Welbers, Winkel und Partner

Haftungsausschluss
Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden, können jedoch eine auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung in keinem Fall ersetzen. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.



Vorname
Name
Email
Telefon
Fax
Wie haben Sie von uns erfahren?
Titel und Datum des Artikels
Kommentar/Frage
Name3
 


Impressum Datenschutz © KWWM, Berlin 2018