Deutsch |

Straßenbaubeiträge abzugsfähig?


Es ist in der Rechtsprechung bisher nicht abschließend geklärt, ob Handwerkerleistungen, die vor dem Haus oder sogar auf der Straße vor dem Haus stattfinden, als steuerbegünstigte Handwerkerleistungen zu betrachten sind. Diese könnten als haushaltsnahe Dienstleistung geltend gemacht werden.

Der Bund der Steuerzahler unterstützt aktuell ein Verfahren, das sich mit den Kosten des Ausbaus einer Sandstraße befasst. Die Gemeinde ließ die Straße ausbauen und beteiligte die Anlieger an den Erschließungskosten. Der durch Bescheid der Gemeinde erhobene Gesamtbetrag beinhaltet alles, also Material und Handwerkerleistung, deren Anteil gegebenenfalls zu schätzen wäre, wohingegen die Finanzverwaltung geltend macht, dass Maßnahmen der öffentlichen Hand nicht begünstigt wären.

Wenn Sie an derartigen Erschließungskosten mit beteiligt werden, machen Sie diese in Ihrer Steuererklärung geltend und beantragen Sie Offenhalten des Verfahrens, bis über die Musterklage entschieden wurde.

 

Berlin, 4. September 2017

 

 

Zurück    


© KWWM Kleppeck, Welbers, Winkel und Partner

Haftungsausschluss
Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden, können jedoch eine auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung in keinem Fall ersetzen. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.



Vorname
Name
Email
Telefon
Fax
Wie haben Sie von uns erfahren?
Titel und Datum des Artikels
Kommentar/Frage
Name3
 


Impressum Datenschutz © KWWM, Berlin 2018