Deutsch |

Incentive-Veranstaltungen

 

Veranstaltungen für Geschäftspartner und/oder Arbeitnehmer, die eine Belobigung darstellen sollen oder einen Anreiz für ein spezielles Verhalten erzeugen sollen, sind oftmals aufwendig und stellen für den Teilnehmer einen geldwerten Vorteil dar, der eigentlich vom Geschäftspartner oder Arbeitnehmer zu versteuern wäre. Das ist für den gewünschten Erfolgt der positiven Einflussnahme nicht förderlich. Es besteht hier die Möglichkeit einer Pauschalversteuerung.

Die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen hat eine Information herausgegeben, wie bei solchen Veranstaltungen die Bemessungsgrundlage gefunden wird und die pauschale Versteuerung erfolgt. Eine Hilfe für die Buchhaltung und das Lohnabrechnungsbüro.

Wenn Sie Interesse an der Information haben, so lassen wir Ihnen diese gern zukommen.

 

Berlin, 16. Oktober 2017

 

Zurück    


© KWWM Kleppeck, Welbers, Winkel und Partner

Haftungsausschluss
Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden, können jedoch eine auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung in keinem Fall ersetzen. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.



Vorname
Name
Email
Telefon
Fax
Wie haben Sie von uns erfahren?
Titel und Datum des Artikels
Kommentar/Frage
Name3
 


Impressum © KWWM, Berlin 2018