Deutsch |

Spielen Sie gern?


Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gern Video- oder Computerspiele betreiben und darin auch richtig gut sind, dann wissen Sie, dass elektronische Spiele auch zum Sport gehören und dass es dafür den eSport-Bund Deutschland gibt. Die da veranstalteten Turniere und Wettkämpfe aller Art bedeuten heutzutage ein großes Umsatzvolumen nicht nur für die Veranstalter und Besucher sondern auch für diejenigen, die erfolgreich an den Wettkämpfen teilnehmen.

Das Potenzial hat die Finanzverwaltung längst entdeckt und geht davon aus, dass die Preisgelder, die hier erzielt werden, wie z. B. auch bei den Pokerprofis, steuerpflichtig sind. Es gibt darüber inzwischen eine interne Anweisung der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen und wenn Sie erfolgreich und einträglich Gewinne als eSport-Gamer erzielen, dann sollten Sie mit Ihrem steuerlichen Berater besprechen, ab wann auch das nachträgliche Melden der Einnahmen dringend erforderlich ist.

 

Berlin, 22. Oktober 2018

 

 

 

Zurück    


© KWWM Kleppeck, Welbers, Winkel und Partner

Haftungsausschluss
Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden, können jedoch eine auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung in keinem Fall ersetzen. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.



Vorname
Name
Email
Telefon
Fax
Wie haben Sie von uns erfahren?
Titel und Datum des Artikels
Kommentar/Frage
Name3
 


Impressum Datenschutz © KWWM, Berlin 2018