Deutsch |

Aufwendungen für Herrenabende


Eigentlich haben wir über den Jahreswechsel hinweg bestimmt genug gefeiert, trotzdem es gehört zur Kontaktpflege, Kunden, Lieferanten, Mandanten, Klienten, Persönlichkeiten aus Politik und Kunst immer wieder zu Gesprächen und Veranstaltungen einzuladen.

Eine Anwaltskanzlei lud einen entsprechend gemischten Kreis in regelmäßigen Abständen immer wieder zu "Herrenabenden" in den Garten eines der Anwälte ein. Der gestalterische Aufwand war nicht erheblich und durch das Nutzen des Privatgrundstücks entfielen sogar Zusatzkosten für Raum- oder Gartenmiete.

Im Zusammenhang mit einer Betriebsprüfung wurden die Kosten beanstandet und abgewogen, ob es sich nicht um ähnliche Aufwendungen handelte, die mit einem Abzugsverbot belegt sind wie z. B. Aufwendungen für Segel- und Motoryachten u. ä. Letztendlich ist der Bundesfinanzhof zu dem Ergebnis gelangt, dass diese Herrenabende der Kontaktpflege und Mandatsfestigung oder Mandatsgewinnung dienen. Aber weil auch aus dem privaten Freundeskreis Personen eingeladen waren, wurden die Kosten nur anteilig zugelassen. Bitte achten Sie bei derartigen geselligen Zusammentreffen stets auf die Einladungsliste.

 

Berlin, 14. Januar 2019

 

 

Zurück    


© KWWM Kleppeck, Welbers, Winkel und Partner

Haftungsausschluss
Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden, können jedoch eine auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung in keinem Fall ersetzen. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.



Vorname
Name
Email
Telefon
Fax
Wie haben Sie von uns erfahren?
Titel und Datum des Artikels
Kommentar/Frage
Name3
 


Impressum Datenschutz © KWWM, Berlin 2019