Steuererklärung 2020 unter dem Einfluss von Covid-19


Die Finanzverwaltung beglückt die Steuerpflichtigen, insbesondere die Unternehmer in Deutschland, mit einem neuen Formular. Nicht ganz überraschend muss mit der Steuererklärung 2020 die Anlage „Corona-Hilfen" der Einkommensteuererklärung oder Feststellungserklärung 2020 beigefügt werden, wenn in den Anlagen G, L oder S, also Gewerbebetriebe, Land- und Forstwirtschaft oder Selbständige Einkünfte, Corona-Fördermittel als Betriebseinnahmen enthalten sind.

Mittels dieser besonderen Anlage wird die Finanzverwaltung somit eine Übersicht darüber erhalten, welche Unternehmerinnen und Unternehmer in 2020 Fördermittel in Bezug auf Corona erhalten haben. Eine spätere Überprüfung der Rechtmäßigkeit ist damit zu erwarten.

Hier erhalten Sie ein Musterexemplar, welches vom Haufe-Verlag bereitgestellt wird.

Sofern Sie also Corona-Soforthilfen, Überbrückungshilfen oder vergleichbare Zuschüsse erhalten haben, halten Sie bitte den entsprechenden Zuwendungsbescheid bereit und überlassen diesen Ihrem Steuerberater.

Berlin, den 25. Januar 2021

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Faxnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte wählen Sie eine Option.
Bitte geben Sie eine Mitteilung ein.
Bitte geben Sie hier nichts ein.
powered by webEdition CMS