Preiskalkulation in Krisenzeiten - I


Viele Unternehmer sind seit mindestens zwei Monaten – manche sogar noch deutlich länger darüber hinaus – in Krisenstimmung. Die Geschäfte geschlossen, kein Umsatz und die Kosten laufen weiter.

Der weitsichtige Unternehmer hat für solche Krisensituationen Rücklagen gebildet.

Aus den vergangenen dreißig, vierzig Jahren war das für die meisten kaum denkbar, dass sich eine derart einschneidende Lebenssituation ergibt. Nun ist die Krise da und ein Blick in die Vergangenheit hilft uns hier nicht weiter. Es stellt sich also die Frage, was lernen wir daraus für die Zukunft.

Und hier möchte ich mit einem Vierteiler ein wenig den Blick auf eine veränderte Preiskalkulation lenken und wie damit steuerlich möglicherweise umgegangen werden kann.

Ganz zu Beginn eines Unternehmens stellt sich dem Unternehmer die Frage, was für ein Produkt oder eine Dienstleistung möchte ich verkaufen und zu welchem Preis kann er die Leistung anbieten. Man beginnt also mit einer Preiskalkulation, in der die Stückkosten bzw. variable Kosten, die Gemeinkosten, ein gewünschter Unternehmerlohn berücksichtigt werden und am Ende kommt ein Preis für das Produkt oder die Dienstleistung heraus.

In dem Bereich der Gemeinkosten empfiehlt es sich, hier eine Rücklage für Krisenzeiten mit einzukalkulieren. Ein Unternehmen zu führen bedeutet immer, ein Risiko einzugehen. Das Risiko, dass einem die Kunden weglaufen, das Risiko, dass einem die Mitarbeiter abhandenkommen, das Risiko einer Wirtschaftskrise oder so wir es im Augenblick erleben, das Risiko einer Pandemie.

Mehr dazu erfahren Sie im Folgeartikel.

Berlin, den 01. März 2021

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Faxnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte wählen Sie eine Option.
Bitte geben Sie eine Mitteilung ein.
Bitte geben Sie hier nichts ein.
powered by webEdition CMS